ArThuro Strebel

Naturheilpraktiker MV hfnh

Aubrigstrasse 4

CH - 8854 Siebnen

055 460 23 90

mailbox@arthuro.ch

 

www.arthuro.ch

Der Begriff wird aus den Worten Somato (gr. Körper) und Topie (gr. Ort) abgeleitet.

Jede Form der Differenz (zu viel oder zu wenig Energie, bzw. Information) kann ein Störfaktur sein und zu einer sog. Regulationsstarre führen. Eine Regulationsstarre im Organ wirkt sich auf den gesamten Organismus aus. Der Körper bedient sich nun der somatotopischen Felder, um diese Regulationsstarren anzuzeigen, d.h. die Projektion von inneren Organen auf die Hautoberfläche oder auf bestimmte Körperabschnitte, z.B. das Ohr, die Zunge, das Gesicht oder die Iris.

Die Vorstellung einer Somatotopie bildet die Grundlage für verschiedene komplementärmedizinische Diagnose- und Heilmethoden, beispielsweise die Irisdiagnostik, die Ohrakupunktur oder die Fussreflexzonenmassage. Für den Therapeuten gilt es diese somatotopischen Felder auf den verschiedensten Körperzonen richtig zu interpretieren. Dafür bedarf es an „neutraler“ Beobachtung.